Frühling 2018

 

Großes Tauf-Fest

als evangelischer

Regionalgottesdienst

Am Pfingstmontag stieg ein besonderes Fest im Kirchhof in Kleinheubach: In einem gemeinsamen Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinden am Untermain, Miltenberg, Kleinheubach und Amorbach  wurden 9 Kinder in einem Gottesdienst getauft. Der Posaunenchor Miltenberg blies die Schöpfungsfreude in den Himmel und Vikar Reinhard Baust belohnte zum Einstieg den Gottesdienstbesucher, der als letztes getauft wurde und die, deren Taufort am weitesten entfernt ist. Der Ruf: „Hurra, ich bin getauft“ wurde von den Besuchern in die vielen vorhandenen Sprachen übersetzt. In der Predigt unterhielten sich Peter Neubert und Marie Sunder-Plassmann darüber, was Taufe bedeutet und wie sie im Lauf der Geschichte und in verschiedenen Kulturen gestaltet wurde. Die silberne Taufschale wurde von Kindern mit Blumen geschmückt, und vor den Taufen ließ man die Täuflinge einzeln hochleben. Täuflinge, Familien und Paten bekamen den Taufsegen und die Taufbibeln. Der Gottesdienst mündete in ein großes von allen mitgebrachtes, köstliches Festessen. 

Der Kirchhof von St. Martin in Kleinheubach vor dem Gottesdienst

Pfarrer Peter Neubert aus Miltenberg,

Pfarrer S. Geißlinger aus Kleinheubach,

Pfarrerin M. Sunder- Plassmann, Amorbach

Regina Waldeis steht Patin zu einem der Amorbacher Täuflinge

Der große Schlusssegen vor dem Festschmaus

 

Yoga im Sitzen bei den Herbstzeitlosen

 

Die Seniorengruppe der evangelischen Kirchengemeinde traf sich diesmal wieder unter der Anleitung von Frau Reimann zu Yoga im Sitzen. Dem Ehepaar Brodowski gilt ein besonderer Dank der Kirchengemeinde für die gute und gekonnte Leitung, Gestaltung und Organisation der Herbstzeitlosen.

Nach dem Yoga gab es auch noch

Gemütlichkeit und Köstlichkeiten

Wort & Wein am 6.Mai: Engel

 

Da